Philips Respironics Trilogy Evo

Sektorenübergreifend handeln

Vom Krankenhaus in die ausserklinische Betreuung oder von der ausserklinischen Betreuung zu Hause ins Krankenhaus – Übergänge bei der Beatmungstherapie können eine Herausforderung sein. Mit der Beatmungsgeräteplattform Trilogy Evo von Philips Respironics können Sie jetzt Patienten einen leichteren Übergang zwischen verschiedenen Versorgungsumgebungen verschaffen.

Leistungsstark bei nichtinvasiver und invasiver Beatmung


Das System unterstützt Sie bei nichtinvasiver und invasiver Beatmung. Der automatische Trigger Digital Auto-Trak passt die Ventilation der natürlichen Atmung des Patienten unter Kompensation von Leckagen an. Die Technologie verbessert die Synchronität zwischen Beatmungsgerät und Patient und sorgt für mehr Komfort beim Patienten, ohne dass manuelle Einstellungen vorgenommen werden müssen. Die erweiterten nichtinvasiven Beatmungstherapiemodi umfassen auch AVAPS-AE1 und die Mundstückbeatmung.

Darüber hinaus ist der Einsatz eines Flow-Triggers sowie die Verwendung eines Ein- und Zweischlauchsystems möglich. Der optionale Einsatz eines etCO2- oder SpO2-Sensors
gibt weitere wichtige Informationen über die Therapie.

© 2022 | Cordamed GmbH | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB

Nachricht senden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail wie im Impressum angegeben widerrufen.

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.