Anästhesie-Assistenz LEON MRI

Der LEON MRI ist speziell für den Einsatz im MRT-Umfeld mit Feldstärken von bis zu 40 Millitesla entwickelt worden. Ein Betrieb an 1,5 Tesla- und 3,0 Tesla-MRT-Systemen ist gewährleistet. Sowohl das Leistungsspektrum als auch die Bedienung des LEON MRI entsprechen exakt, ohne Einschränkungen, dem des bereits bewährten LEON.

Mit Hilfe einer LED-Leuchte, die von allen Seiten sichtbar ist, werden Alarme  und Hinweise in verschiedenen Farben, entsprechend der Priorität,  auch außerhalb des MR-Feldes, gut erkennbar dargestellt.

Die Position zum MRT wird durch einen integrierten Magnetfeldstärkenmonitor überwacht.

Zurück